Leitung (m/w/d) für das Arbeitsgebiet „dienstleistergeführte Gemeinschaftsunterkünfte 1“

Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungsfähige und zukunftsorientierte Behörde in München mit über 2000 Beschäftigten. Als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgabenspektrum zum Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Verantwortungsbewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unterschiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 14.1 - Flüchtlingsunterbringung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Leitung (m/w/d) für das Arbeitsgebiet „dienstleistergeführte Gemeinschaftsunterkünte 1“

 

Das Sachgebiet 14.1 ist u.a. zuständig für die Unterbringung und Versorgung von Leistungsberechtigten nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG). Hierfür betreibt die Regierung von Oberbayern derzeit insgesamt 89 Gemeinschaftsunterkünfte, wobei davon 62 durch Dienstleister, verteilt auf zwei Arbeitsgebiete, geführt werden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Personalmanagement in engem Kontakt mit der Personalstelle, Teilnahme an Vorstellungsgesprächen
  • Agieren als zentraler Ansprechpartner für die privaten Dienstleister und die Unterkunftskoordinatoren
  • Koordinierung der Ausstattung und Belegung der dienstleistergeführten Gemeinschaftsunterkünfte
  • Konzeption von neuen Unterkunftsstandorten neben Einführung, Ausbau und Überwachung von einheitlichen Standards
  • Koordinierung der Zusammenarbeit mit den Dienstleistern, ggfs. Vertragskontrolle und -überwachung sowie Beschwerdemanagement (u.a. Dienstleister-, Bewohner- und Anwohnerbeschwerden)
  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen mit Dritten (Runde Tische, Bürgerinformationsveranstaltungen, Bewohnerkonferenzen u.v.m.) sowie Leitung und Organisation von Dienstbesprechungen
  • während der Corona-Pandemie insb. Management und Koordination der entsprechenden Unterstützungsmaßnahmen für die Gesundheitsverwaltung

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH), Fachrichtung Allgemeine Innere Verwaltung bzw. ein einem Studium als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) gleichgestelltes Studium, erfolgreich abgeschlossener Beschäftigtenlehrgang II, abgeschlossenes erstes oder auch zweites Juristisches Staatsexamen oder ein abgeschlossener vergleichbarer Studiengang mit rechtlichem Schwerpunkt
  • Berufserfahrung erwünscht
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen sowie Freude an der Arbeit mit individuellen Anwendungsprogrammen
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • sicheres Auftreten und Kontaktfreudigkeit sowie ausgewogenes Urteilsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • ausgeprägte Koordinierungs- bzw. Organisationsfähigkeit
  • Fähigkeit, auch bei hohem Arbeitsaufkommen selbständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten
  • Fähigkeit, schwierige Entscheidungen zu treffen, konsequent umzusetzen und Verantwortung zu übernehmen

Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme o.g. Tätigkeit ein Impfschutz oder Immunität bzgl. Masern oder eine Kontraindikation betreffend einer Masernschutzimpfung nachgewiesen werden muss.

Wir bieten

  • tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TV-L. Nähere Informationen finden Sie z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info
  • eine zunächst auf zwei Jahre befristet Stelle, eine Entfristung ist möglich
  • für interne Interessierte im Beamtenverhältnis ist die Stelle entsprechend ihrer Qualifikation dotiert, für externe Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A11, ggf. auch bis A12, die Stelle unterliegt keiner festen Stellenbewertung, sodass eine Entwicklung bis A13 möglich ist
  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt in München in unserer Dienststelle in der Hofmannstraße 51 mit guter Verkehrsanbindung
  • wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (Maximilianstraße 39) etc.
  • attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal unter Angabe der Kennziffer Z2.1-53 (28) bis zum 8. Dezember 2021.

Auf andere Wege eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung starten

Ihre Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen

Name: Frau Christina Stuhler
Telefonnummer:  (+49 - 89) 2176-2937

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Name: Frau Ruth Lorenz
Telefonnummer:  (+49 - 89) 2176-1858