Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt „Naturschutzfachliche Beratung bei wasserrechtlichen Verfahren“

Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungsfähige und zukunftsorientierte Behörde in München mit über 2000 Beschäftigten. Als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgabenspektrum zum Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Verantwortungsbewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unterschiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 51 - Naturschutz

suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, frühestens zum 01.09.2022 eine/einen

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt „Naturschutzfachliche Beratung bei wasserrechtlichen Verfahren“

in Vollzeit

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • naturschutzfachliche Begleitung und Unterstützung der Vorhabensträger sowie Behörden bei wasserrechtlichen Genehmigungsverfahren zu umfangreichen und komplexen wasserwirtschaftlichen Vorhaben (div. Hochwasserschutzmaßnahmen, Rückverlegung von Deichen, Flutpolder)
  • intensive naturschutzfachliche Begleitung und Unterstützung der Naturschutzbehörden bei Fachstellungnahmen in wasserrechtlichen Genehmigungsverfahren (z.B. Raumordnungsverfahren, Planfeststellungsverfahren)
  • Mitwirkung und naturschutzfachliche Begleitung von Umsetzungsmaßnahmen im Rahmen des Hochwasserschutz-Aktionsprogramms 2020plus und anderer bedeutender wasserwirtschaftlicher Projekte
  • Mitwirkung bei der Erstellung und Abstimmung gemeinsamer Fachplanungen von Naturschutz und Wasserwirtschaft und deren Umsetzung
  • Mitwirkung an regionalen Diskussionsforen und Dialogveranstaltungen, Darstellung naturschutzfachlicher Belange

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Universitätsstudium (Dipl. Univ., Master) der Landschaftsökologie, der Biologie oder vergleichbarer Studienrichtungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen bei der naturschutzfachlichen und –rechtlichen Beurteilung von komplexen Eingriffsvorhaben (v.a. FFH-Verträglichkeitsprüfung, Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung, Eingriffsregelung, Landschaftspflegerischer Begleitplan, Umweltverträglichkeitsstudie).
  • vertiefte botanisch/vegetationskundliche, gewässerökologische und/oder zoologische Kenntnisse
  • Organisationsvermögen, selbstbewusstes und überzeugendes Auftreten, Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Handeln
  • Bereitschaft, im Team interdisziplinär zu arbeiten
  • gute EDV-Kenntnisse (sehr gute GIS-Kenntnisse sind von Vorteil)
  • uneingeschränkte Voraussetzungen für Außendiensteinsätze
  • Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft, das private Kfz bei Bedarf für Dienstfahrten einzusetzen

Wir bieten

  • eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgrupe 13 TV-L. Nähere Informationen finden Sie z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info
  • eine bis zum 31.08.2027 befristete Projektstelle.
  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung
  • wertschätzender Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe etc.
  • attraktive Sozialleistungen wie z. B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer Z2.1-23 (15) bis zum 21.08.2022. Diese richten Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbunsportal an uns.

Auf anderen Wegen eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Ihr Ansprechpartner für personelle Fragen

Name: Herr Anton Götze
Telefonnummer:  089 2176-3668

Ihr Ansprechpartner für fachliche Fragen

Name: Herr Roland Weid
Telefonnummer:  089 2176-2213