Sachbearbeiterin und Sachbearbeiter (m/w/d) im Arbeitsgebiet „Wohnsitzzuweisung“

Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungsfähige und zukunftsorientierte Behörde in München mit über 2000 Beschäftigten. Als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgabenspektrum zum Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Verantwortungsbewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unterschiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 14.1 - Flüchtlingsunterbringung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort München

Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter (m/w/d) im Arbeitsgebiet „Wohnsitzzuweisung“

Gemäß § 12a AufenthG (Aufenthaltsgesetz) ist ein Ausländer, der als Asylberechtigter anerkannt worden ist oder etwa über eine Aufenthaltserlaubnis verfügt, verpflichtet, für den Zeitraum von drei Jahren ab Anerkennung oder Erteilung der Aufenthaltserlaubnis in dem Land seinen gewöhnlichen Aufenthalt (Wohnsitz) zu nehmen, in das er zur Durchführung seines Asylverfahrens oder seines Aufnahmeverfahrens zugewiesen worden ist. Unter bestimmten Voraussetzungen können die anerkannten Bleibeberechtigten auch durch Bescheid einem Wohnsitz zugewiesen werden. Mit dieser Regelung gehen für die Regierung von Oberbayern neue Aufgaben einher, für deren Erfüllung wir neue Mitarbeiter suchen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Ermittlung der tatbestandlichen Voraussetzungen für eine Wohnsitzzuweisung nach § 12a Abs. 2 und 3 AufenthG mittels Fertigung und Auswertung von Anhörungsschreiben nach Muster
  • Planung und Vorbereitung der Wohnsitzzuweisung in Abstimmung mit internen und externen Stellen und Behörden, u.a. zum Zweck der ggf. notwendigen Bereitstellung einer vorübergehenden Unterkunft nach Vorgabe
  • Erlass von Wohnsitzzuweisungsbescheiden nach § 12a Abs. 2 und Abs. 3 AufenthG unter Anwendung von Musterbescheiden
  • Stammdatenverwaltung im Fachprogramm iMVS

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung, möglichst in der öffentlichen Verwaltung oder alternativ im kaufmännischen Bereich, idealerweise erfolgreicher Abschluss des Beschäftigtenlehrgangs I (BL I) neben Erfahrung in der Allgemeinen Inneren Verwaltung
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • selbständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in individuelle Anwenderprogramme
  • Flexibilität und Freude an der Arbeit im Team
  • ausgewogenes Urteilsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • Entscheidungsfreude sowie Organisations- und Koordinationsfähigkeit

Wir bieten

  • eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 6 TV-L. Nähere Informationen finden Sie z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info
  • eine befristete Tätigkeit für die Dauer von zwei Jahren, eine Entfristung ist möglich
  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt in München mit guter Verkehrsanbindung
  • wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (Maximilianstraße 39) etc.
  • attraktive Sozialleistungen wie z. B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal unter Angabe der Kennziffer Z2.1-53 (24) bis zum 6. Juli 2022.

Auf andere Wege eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Ihre Ansprechpartnerin für personelle Fragen

Name: Frau Christina Stuhler
Telefonnummer:  089 2176-2937

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Name: Frau Stephanie Riedl
Telefonnummer:  089 2176-1828