Fachkräfte (m/w/d) für Umwelttechnik / Umweltschutz (Diplom-Ingenieur [m/w/d] FH / Bachelor of Science / Engineering)

Die Regierung von Oberbayern sucht für die Landratsämter

-       Altötting

-       Landsberg am Lech

-       Weilheim-Schongau

suchen wir spätestens zum 01.01.2023 zur Absolvierung des Vorbereitungsdienstes

 

Fachkräfte (m/w/d)
für Umwelttechnik / Umweltschutz

(Diplom-Ingenieur [m/w/d] FH / Bachelor of Science /
Engineering)


Bevor Sie am 01.01.2023 den 15-monatigen Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis auf Widerruf antreten (sofern nicht bereits abgeleistet), besteht die Möglichkeit der Vorbeschäftigung als Tarifbeschäftigte*r (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Während des Vorbereitungsdienstes erhalten Sie in Theorie- und Praxisseminaren Kenntnisse für Ihre zukünftige Tätigkeit als Technischer Oberinspektor (m/w/d) des Fachgebiets Technischer Umweltschutz. Der erfolgreiche Abschluss der Qualifikationsprüfung nach Abschluss des Vorbereitungsdienstes ermöglicht Ihnen bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.

Mehr Informationen zum Ablauf des Vorbereitungsdiensts und der Tätigkeit finden Sie unter www.regierung.oberbayern.bayern.de/ueber_uns/karriere/ausbildung/index.html

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Integrierter Umweltschutz bei industriellen Anlagen mit dem Schwerpunkt Immissionsschutz
  • Mitwirkung bei Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-
    Immissionsschutzgesetz
  • Beteiligung am Vollzug der Störfallverordnung
  • Überwachung von Anlagen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz
  • Stellungnahmen zu Fachfragen des Lärmschutzes, zur Luftreinhaltung, der Abfallwirtschaft und zur Anlagensicherheit
  • Beteiligung im Rahmen von Planverfahren als Träger öffentlicher Belange
  • Bearbeitung von Anfragen durch Bürger, insbesondere im Bereich Lärm und Luftverunreinigungen
  • Durchführung von Lärmmessungen

Ihr Profil

  • Bachelor Sc./ Eng. oder Diplom-Ingenieur (FH) (m/w/d) (ein bereits vorliegender höherwertiger Abschluss ist unproblematisch) der Fachrichtung Umwelttechnik oder Physikalische Technik / Verfahrenstechnik mit Schwerpunkt Umwelttechnik, Technischer Umweltschutz oder vergleichbare Studienrichtung mit umweltschutztechnischen Lehrinhalten bzw. ein zeitnaher Erwerb dieser Qualifikation
    -oder-
    Beamter (m/w/d) der 3.Qualifikationsebene in der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer- und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Technischer Umweltschutz
  • Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (Altersgrenze von 45 Jahren nicht überschritten, gesundheitliche Eignung, Verfassungstreue, deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union)
  • uneingeschränkte Fähigkeit und Bereitschaft für Außendiensteinsätze und Anlagenüberwachungen (z.B. Schwindelfreiheit, keine Höhenangst) unter allen Witterungsbedingungen
  • Führerschein der Klasse B
  • gute EDV-Kenntnisse (insbesondere Excel, Datenbanken)
  • Fähigkeit zum strukturierten, zielgerichteten und selbstständigen Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick, gewandte Ausdrucksweise, Verständnis von Gesetzestexten
  • große Einsatzbereitschaft

Wir bieten

  • bei Vorbeschäftigung die tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TV-L bis 31.12.2022, danach gilt temporär der Anwärtergrundbetrag i.H.v. derzeit 1.363,85 € bis zur voraussichtlichen Ernennung zum Beamten (m/w/d) auf Probe und Einweisung in eine Planstelle der Wertigkeit A10 am 01.04.2024. Mehr Informationen finden Sie unter https://oeffentlicher-dienst.info/
  • für externe Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis die Möglichkeit einer Übernahme bis Besoldungsgruppe A10, ggf. A11. Der früheste Versetzungszeitpunkt richtet sich nach dem jeweiligen Freiwerden der Stelle.
  • interessante und vielseitige Aufgaben, verantwortungsvolle Tätigkeiten und Einbindung in Entscheidungsprozesse
  • Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • selbständiges Arbeiten in einem leistungsstarken Team
  • einen sicheren und modernen Arbeitsplatz
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • Sozialleistungen wie vermögenwirksame Leistungen, vergünstigte Tickets für den Personennahverkehr, Staatsbedienstetenwohnung, Ballungsraumzulage für den Ballungsraum München

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 13.07.2022 über unser Online-Bewerbungsportal.

 Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Schlachta (Tel. 089/2176-2355, Regierung von Oberbayern). Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen gerne Herr Fiedler unter 089/2176-2560 zur Verfügung.

Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online.

Ihr Ansprechpartner für personelle Fragen

Name: Herr Henrik Fiedler
Telefonnummer:  089 2176-2560