Arbeitsgebietsleitung (m/w/d) für das Arbeitsgebiet „Kostenerstattung“

Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungsfähige und zukunftsorientierte Behörde in München mit über 2000 Beschäftigten. Als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgabenspektrum zum Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Verantwortungsbewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unterschiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 14.1 - Flüchtlingsunterbringung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort München eine

Arbeitsgebietsleitung (m/w/d) für das Arbeitsgebiet „Kostenerstattung“

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung des Arbeitsgebietes Kostenerstattung mit derzeit drei Personen
  • Entscheidung über Kostenerstattungsanträge gem. Art. 8 Aufnahmegesetz i. V. m. den Regelungen des Asylbewerberleitungsgesetzes und Art. 7 Aufnahmegesetz i. V. m. den Regelungen des Achten Buch Sozialgesetzbuch – Kinder- und Jugendhilfe
  • Einplanung der für die Kostenerstattung erforderlichen Haushaltsmittel inkl. entsprechender Haushaltsmittelanforderung bei dem zuständigen Staatsministerium
  • mündliche und schriftliche Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Kreisverwaltungsbehörden
  • schriftliche Beantwortung von (ministeriellen) Anfragen betreffend die Kostenerstattung
  • Anfertigung und Versand von ministeriellen Vorlageschreiben
  • Vorbereitung, Koordinierung und Durchführung von Dienstbesprechungen mit Vertretern der Kreisverwaltungsbehörden

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt (FH) (m/w/d), fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst oder als Diplom-Finanzwirt (m/w/d), fachlicher Schwerpunkt Steuerverwaltung oder erfolgreicher Abschluss einer vergleichbaren Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht, z. B. Bachelor of Arts (Public Management), erfolgreicher Abschluss des Beschäftigtenlehrgangs II oder Studium der Rechtswissenschaften mit der ersten juristischen Staatsprüfung
  • sicherer und verantwortungsvoller Umgang im Rahmen der Kostenerstattung
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen
  • strukturierte und präzise Arbeitsweise

Wir bieten

  • eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TV-L. Nähere Informationen finden Sie z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Voll- oder Teilzeit
  • für Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A11, ggf. auch bis A12, die Stelle unterliegt keiner festen Stellenbewertung, sodass eine Entwicklung bis A13 möglich ist
  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt in München (Dienststelle Hofmannstraße 51) mit guter Verkehrsanbindung
  • wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (Maximilianstraße 39) etc.
  • attraktive Sozialleistungen wie z. B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal unter Angabe der Kennziffer Z2.1-53 (12) bis zum 30. Juni 2021.

Auf andere Wege eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung starten

Ihre Ansprechpartnerin für personelle Fragen

Frau Christina Stuhler
 (+49 - 89) 2176-2937

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Frau Stephanie Deimhard
 (+49 - 89) 2176-1864