Verwaltungsmitarbeiter für die Berufszulassung (m/w/d)

Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungsfähige und zukunftsorientierte Behörde in München mit über 2000 Beschäftigten. Als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgabenspektrum zum Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Verantwortungsbewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unterschiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 55.3  - Rechtsfragen Gesundheitsberufe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Verwaltungsmitarbeiter für die Berufszulassung (m/w/d)    

Bei den Aufgaben im Sachgebeit 55.3 geht es im Wesentlichen um die Ausübung von Gesundheitsberufen wie z. B. Ärztin, Apotheker, Hebamme oder Krankenpfleger. Wir sind dabei sowohl für Fragen der Ausbildung und Prüfung zuständig als auch für die Frage, ob Absolventen einer entsprechenden Ausbildung zur Ausübung des Berufs zugelassen werden können, wobei es auf fachliche wie auch auf persönliche Voraussetzungen ankommt. Durch Ihre Mitarbeit im SG 55.3 tragen Sie dazu bei, dass eine ausreichende, zuverlässige und hochwertige Betreuung und Behandlung von Patienten insbesondere im Bereich der ärztlichen Versorgung und der Krankenpflege, aber auch in anderen beruflichen Tätigkeiten, die der Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit dienen, gewährleitet ist.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Erteilung von Approbationen für Antragsteller mit einem Ausbildungsabschluss in Deutschland oder einem anderen EU-Land
  • Unterstützende Tätigkeiten bei der Erteilung von Erlaubnissen an Antragsteller mit einem Ausbildungsabschluss außerhalb Deutschlands (Prüfung der Vollständigkeit und Formgültigkeit der erforderlichen Unterlagen, Eingaben in die interne Datenbank und bei der elektronischen Aktenführung)
  • Organisatorische Aufgaben bei der erforderlichen Beteiligung anderer Stellen (Abnahme von Sprachtests oder Beiziehung von Gutachtern)
  • Bearbeitung von Anfragen zu Zuständigkeiten und den notwendigen Voraussetzungen für die Berufszulassung
  • Sofern der Bedarf besteht, werden Sie ergänzend in unserem Contact-Tracing-Team (Kontaktpersonenmanagement) eingesetzt werden. Die Tätigkeiten im Kontaktpersonenmanagement umfassen:
    • Telefonische Ermittlung und Nachverfolgung der Kontakte von Personen, die positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurden („Contact Tracing“)
    • Mitarbeit bei der Anordnung und Überwachung der häuslichen Isolation (Quarantäne) für Personen mit SARS-CoV-2-Infektion und ihre engen Kontaktpersonen, telefonische Kontaktaufnahme während der Quarantäne, Information und Beratung

Ihr Profil

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise, insbesondere auch unter Zeitdruck
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie gute Kommunikationsfähigkeit
  • Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen, sehr gute Auffassungsgabe im Hinblick auf die Nutzung verschiedener EDV-Fachanwendungen
  • Für das Kontaktpersonenmanagement:
  • Bereitschaft, auch im Homeoffice zu arbeiten; Bereitschaft zu Samstags-/Sonntags- und Schichtdiensten inkl. Rufbereitschaft
    • hohe Flexibilität und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft, auch kurzfristig terminierte Tätigkeiten an Gesundheitsämtern im Regierungsbezirk Oberbayern aufzunehmen
    • Führerschein der Klasse B wünschenswert

Wir bieten

  • Eine befristete Einstellung bis zum 31.12.2021.
  • Entgelt nach dem Tarifvertrag der Länder für den öffentlichen Dienst (TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 TV-L. Nähere Informationen finden Sie z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info.de
  • Daneben werden für die Zeiten der Rufbereitschaft finanzielle oder zeitliche Zuschläge sowie im Einsatzfall Wochenend- und Feiertagszuschläge gewährt
  • Interessante und vielseitige Aufgaben in einem lebendigen Arbeitsumfeld
  • Sozialleistungen wie z.B. vergünstigte Tickets für den Personennahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer Z2.1-15 (16) bis zum 11.05.2021. Diese richten Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal an uns. Auf andere Wege eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung starten

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Frau Irene Neurauter
 (+49 - 89) 2176-2540

Ihre Ansprechpartnerin für personelle Fragen

Frau Veronika Kistler
 (+49 - 89) 2176-3201