Sachbearbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Erst- und Sicherheitsbefragungen von Asylbewerbern

Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungsfähige und zukunftsorientierte Behörde in München mit über 2000 Beschäftigten. Als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgabenspektrum zum Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Verantwortungsbewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unterschiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 15 - Zentrale Ausländerbehörde Oberbayern suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Ingolstadt einen

Sachbearbeiter (m/w/d) im Arbeitsbereich Asylverfahren / freiwillige Ausreise /

ID-Klärung mit dem Schwerpunkt Erst- und Sicherheitsbefragungen von Asylbewerbern

 

Die Zentrale Ausländerbehörde Oberbayern ist zuständige Ausländerbehörde für alle in der Aufnahmeeinrichtung Oberbayern wohnenden Asylbewerber und bearbeitet sämtliche in diesem Zusammenhang anfallenden ausländerrechtlichen Aufgaben nebst Parteiverkehr.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

·        Feststellung und Sicherung der Identität der Asylbewerber, insbesondere

o   Klärung der Identität und Herkunft von Asylbewerbern und unerlaubt eingereisten Ausländern ohne ausreichende Identitätsnachweise durch intensive Befragung anhand eines vorgegebenen umfangreichen Fragenkatalogs

o   Fertigung von Protokollen und Stellungnahmen zur Einschätzung der Sachlage nach erfolgter Befragung

o   Aufforderung zur Vorlage von Identitätsnachweisen unter Hinweis auf die gesetzlich normierten Mitwirkungspflichten

o   Anforderung von Visaunterlagen bei Auslandsvertretungen

o   Überwachung und Erfassung von Dokumenteneingängen

o   Sammlung und Aufbereitung von Informationen zur Identitätsklärung

·        Durchführung von Sicherheitsbefragungen anhand eines vorgegebenen umfangreichen Fragenkatalogs

o   Fertigung von Protokollen und Stellungnahmen zur Einschätzung der Sachlage nach erfolgter Befragung

·        vertretungsweise sonstige ausländerrechtliche Betreuung von Asylbewerbern im laufenden Asylverfahren

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Rechtsanwalts-/Notar- oder Steuerfachangestellter (m/w/d) bzw. -fachwirt (m/w/d) oder erfolgreich abgeschlossenes Studium vorzugsweise in den Bereichen Verwaltung, Kommunikationswissenschaften, Kulturwissenschaften, Ethnologie, Politikwissenschaften
  • Kenntnisse im Ausländrrecht wünschenswert
  • sicheres Auftreten im Umgang mit nicht deutschsprachigem Publikum
  • Flexibilität und Freude am Arbeiten im Team
  • ausgewogenes Urteilsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • interkulturelle Kompetenz
  • Verantwortungsbewusstsein und psychische Belastbarkeit
  • Organisations- und Koordinationsfähigkeit
  • Fähigkeit, auch bei hohem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten sowie schwierige Entscheidungen zu treffen, umzusetzen und Verantwortung zu übernehmen
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in individuelle Anwenderprogramme wie z. B. BayAs (Bayerisches Asylsystem) und AZR (Ausländerzentralregister)
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

Wir bieten

  • eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 8 TV-L. Nähere Informationen finden Sie z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info
  • einen unbefristeten, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • attraktive Sozialleistungen wie z. B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal unter Angabe der Kennziffer Z2.1-51 (05-IN) bis zum 28. April 2021.

Auf andere Wege eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung starten

Ihre Ansprechpartnerin für personelle Fragen

Frau Christina Stuhler
 (+49 - 89) 2176-2937

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Frau Aliya Amber
 (+49 - 89) 2176-1617